Sei neugierig

Sei neugierig

Was ist Neugier? Was bedeutet Neugierig zu sein?

Neugier ist angeboren. Dieser Trieb sorgt dafür, dass man Unbekanntes entdecken möchte. Das man Neues ausprobieren und kennenlernen will. Aber auch, dass man alles wissen möchte, was um einen herum geschieht. Auch Tiere sind neugierig, aber wenn die Geschlechtsreife einsetzt, lässt diese Empfindung schnell nach. Bei uns Menschen bleibt Neugier bis zum Lebensende erhalten. Dies ist auch nicht besonders schlimm, denn Neugier sorgt dafür, dass Menschen gerne lernen, dass sie intelligent sind. Die positive Neugier sorgt dafür, dass ein gesunder Wissensdrang vorhanden ist, der manche Menschen die ganze Lebenszeit begleitet.

Warum sollte man neugierig sein?

Eine gesunde Neugierde ist sehr gut, sofern man nicht ständig am Fenster steht und alles mitbekommen möchte, was die Nachbarn tun. Neugierde sorgt dafür, dass man neue Techniken kennenlernt. Ohne Neugier wären Menschen nicht bereit, neue Entwicklungen für sich zu nutzen. Das Internet zum Beispiel, hier erlebt man viel Freude, wenn man neugierig darauf ist. Durch das Internet kann man auch viel lernen, weil man recherchiert und sein Wissen so noch verbessert.

 

Was bringt es einem, neugierig zu sein?

Neugier bedeutet Wissensdurst. Wer neugierig ist, möchte alles wissen. Manchmal kann dies das Umfeld zwar verärgern, denn manche Sachen sind nicht für alle Menschen gedacht. Aber auf der anderen Seite kann Neugier dafür sorgen, dass man ein gutes Allgemeinwissen aufgebaut hat. Außerdem könnte man neue Sprachen kennenlernen und viel über Dinge lernen, die man noch nicht kannte. Neugier kann dafür sorgen, dass man viel aus dem Leben der lieben Menschen um sich herum weiß. Wichtig ist aber natürlich, dass man es mit der Neugier nie übertreibt und den Menschen Privatsphäre lässt. So wird man es sich mit niemandem verscherzen und sich eine gesunde Neugier bewahren können. Sogar ältere Menschen halten ihren Geist wach, wenn sie neugierig sind und bleiben.

Welche Vorteile hat man durch Neugier?

Recht viele, denn immerhin bekommt man so mit, was auf der Welt geschieht. Nur so, lernt man neue Erfindungen besser kennen. Nur so, wird man auch im Alter noch dazulernen, weil man einfach gewisse Dinge hören möchte. Man muss nur ein Wort hören und möchte wissen, was es bedeutet und schlägt es nach. So hat man wieder etwas gelernt. Man braucht nur gewisse Gegenstände sehen und möchte diese kennenlernen. So hat man vielleicht gleich mehr Freude im Leben, weil man dann den Gegenstand auch für sich nutzen könnte. Mit Neugier ist man bereit, immer etwas dazu zu lernen. Kinder zum Beispiel sehen die Mutter stricken, werden neugierig darauf und möchten es auch lernen. Die Handarbeit zu beherrschen, kann nie verkehrt sein. Wenn jemand ein neues Handy hat und man dieses inspiziert, lernt man ganz neue Dinge kennen, die das eigene Handy nicht hat und wird neugierig darauf. Nicht selten kauft man sich dann auch das andere Handy, um gewisse Funktionen für sich nutzen zu können. Man kann also von Neugier immens profitieren.

Fazit

Neugier ist nicht schlecht. Auch wenn man oft den Spruch „Sei nicht so neugierig“ zu hören bekommt. Neugier ist gesund, sofern man sich nicht in Angelegenheiten anderer Menschen einmischt und diese sogar belauscht oder beobachtet, um nichts zu verpassen. Neugier ist gesund, wenn man sich für gewisse Dinge interessiert. Wenn man bereit ist, noch Sachen zu lernen. Wenn man Interesse am Leben seiner liebsten Menschen hat, diesen aber auch ihren Freiraum lässt. Die Intimsphäre zu wahren, ist auch schon bei Kindern wichtig. Mit Neugier lernt man das ganze Leben lang noch hinzu, was im Grunde sehr schön ist! Bei manchen Menschen lässt die Neugier mit dem Alter ab, was schade ist. Diesen Personen entgeht eine Menge und sie werden nicht mehr hinzulernen können.

Sei neugierig. Das kriegst Du hin. hinkriegen.de